05.01.2013 06:26 | Aliki

ein schuh auf reisen. hoppala, gehts schon los??!?

und ob. der schuh an sich bleibt nicht gern an einem ort. bevor man ihn festbindet, geht man einfach mit - das erspart viel ärger (und viele knoten, die man nie wieder auf bekäme...)

happy new year from manchester (sagt der schuh. ich auch!)

 

schuh_in_manchester1.jpg   schuh_in_manchester2.jpg

05.01.2013 06:05 | Aliki

neues jahr - neues piano

es ist eine entscheidung gefallen: ein piano muss her. am liebsten schwarzglänzend und mit glockenhellem klang. allein: wo der herkommen soll, ist noch nicht ganz geklärt. von mir schonmal nicht, denn ich kann gar nicht spielen. egal.

achtung, 2013! ich komme!

1 Kommentar

27.08.2012 11:37 | Aliki

ein schuh auf reisen - kilometergeld, und ich wär reich...

wenns nach mir ginge, würde ich ein schuh-sponsoring annehmen. aber bisher hat mich noch keiner gefragt, was ich doch wirklich einigermaßen liederlich finde. denn - und das können zahlreiche freundinnen bezeugen - ich könnte den ein oder anderen neuzugang gebrauchen. denn die meinen haben 2012 schon einiges erlebt und hinter sich gebracht. kilometer, staub, schmutz und schmodder aller art. und dies alles klaglos. ohne einen mucks. das muss ihnen erstmal jemand nachmachen. ich widme nun also meinen treuen weggefährten diesen eintrag.

ist doch ehrensache.

p1110230.jpg  p1100978.jpg  p1110004.jpg  p1110383.jpg  p1110394.jpg  13foto.jpg  12foto.jpg    11foto.jpg  6foto.jpg 1foto.jpg  14foto.jpg    15foto.jpg  5foto.jpg  7foto.jpg  8foto.jpg  9foto.jpg  10foto.jpg

 

09.05.2012 10:33 | Aliki

glasklare erkenntnis

am 23.5. halte ich eine vorlesung - an der aachener FH. das sollte klappen - zumindest weiß ich, wovon ich spreche: meine arbeit als radio- und fernsehredakteurin. und zum schluss könnte ich das sagen, was ich letztens nochmal in einer alten mail von einem freund an mich gelesen habe:

ich gehe davon aus, dir sehr geholfen zu haben!

148 Kommentare

30.11.2011 08:26 | Aliki

Rückenschlaf hat was für sich.

 Denn mir muss man nicht erst die Knochen brechen, damit ich in einen Sarg passe.

Man hört doch immer wieder diese Geschichten – naja, immer wieder ist jetzt vielleicht ein bisschen übertrieben – aber ab und an kommt hört man die Vöglein schonmal solche Begebenheiten lieblich zwitschern – dass, wenn Leute sterben, sie leider allzu oft in blöden Positionen ableben. Und wenn sie dann ein bisschen so liegen bleiben, hat die ehrenwerte Bestatterzunft alle Hände voll zu tun, die kalten Leiber in die doch eher industriell schmal geschnittenen Särge zu pfropfen.  Dabei geht schon mal der ein oder andere Knochen zu Bruch – man kann da nicht zimperlich sein. Irgendwann will auch der engagierteste Bestatter mal Feierabend haben, denn die treusorgende Bestatter-Frau wartet ungern zuhause, während die Bratkartoffeln anbrennen, nur weil der Gatte vorsichtig Knochen um Knochen entknotet. Außerdem macht‘s ja jetzt eh nichts mehr. Ich kenne keinen Toten, der seine Knochen noch am ganzen Stück brauchen würde. Bei mir wären die In-die-Särge-Stopfer ganz begeistert . Wahrscheinlich riefen sie einander ganz aufgeregt an, damit jeder mal einen Blick auf meine vorbildlich aufeinander gelegten Knochen werfen kann.  Und sie würden ausbrechen in Ooohs und Aaahhhs, sich an den Händen fassen und ausgelassen Ringelreihe tanzen.

Und ich mittendrin, meine Glieder fein sortiert. 

10.11.2011 12:51 | Aliki

schlafmangel

 büro...

und warum wohl? ein bilderrätsel.

orange.jpg

2 Kommentare

02.11.2011 10:15 | Aliki

so. jetzt aber herbst.

herbst1.jpg    herbst2.jpg

der spätsommer ist rum. der beweis anbei. beim blick aus dem fenster bietet sich jeden morgen ein neuer anblick. wenn nur diese laubbläsermänner von der stadt nicht wären, morgens um halb sieben.

farblich passen sie mit ihrem ihrem orange auch so gar nicht ins bild.

 

1 2 3 4 5 6 7 >